Die Projekte im Freiwilligenzentrum

Hausaufgaben-Nachhilfe

Seit November 2015 findet bei uns im Freiwilligenzentrum Chemnitz jeden Mittwochnachmittag eine Nachhilfe für Schüler mit Migrationshintergrund statt. Etwa 15 Kinder werden jede Woche von bis zu acht Ehrenamtlichen betreut. Egal, ob eine Hausaufgabe in Bio für schlaflose Nächte sorgt oder die nächste Mathearbeit ansteht – unsere „Lehrer“ helfen den Kids bei Fragen in allen Schulfächern, von der ersten bis zur achten Klasse. Gleichzeitig können die jungen Leute bei uns ihre Deutschkenntnisse verbessern, indem wir Rechtschreibung und Grammatik üben und jede Nachhilfestunde mit einem auflockernden kleinen Spiel starten.

Es gilt zu beachten, dass eine Anmeldung als verbindlich gesehen wird. Wer drei mal unentschuldigt fehlt, muss den Platz für einen anderen Interessenten räumen. Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich gern unkompliziert an uns.

Ehrenamtliche, die Lust haben, jungen Leuten unter die Arme zu greifen, werden nach wie vor gesucht. Wichtig ist es, dass Sie Freude im Umgang mit jungen Leuten haben, ein einwandfreies Führungszeugnis vorweisen können (die Kosten für die  Ausstellung übernehmen wir) und Ihr Wissen gut vermitteln können. Melden Sie sich gern bei uns:

Tel.: 0371 83 44 56 70

Mail: ehrenamt-asyl@caritas-chemnitz.de

Einen Artikel zu unserer Nachhilfe in der Stadtteilzeitung Reitbahnbote finden Sie hier: Reitbahnbote 2/2019

Würdigung Ehrenamtlicher in Chemnitz

Freiwillige anerkennen, die sich ganz ohne Gegenleistung regelmäßig für die Gesellschaft in unserer Stadt engagieren – das haben wir vom Freiwilligenzentrum uns zur Aufgabe gemacht. Dank einer Förderung aus dem Programm „Kommunales Ehrenamtsbudget“ des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz haben wir die Möglichkeit, Ehrenamtlichen im Rahmen von Veranstaltungen regelmäßig DANKE zu sagen. Die Ehrung richtet sich vorrangig an die Freiwilligen, die keine sonstige Förderung, Aufwandsentschädigung oder öffentliche Anerkennung erhalten.

Den Auftakt machte die Würdigungsveranstaltung am 23. November 2018. 250 Ehrenamtliche wurden ins Fritz Theater eingeladen. Nach einer Ansprache von Sozialbürgermeister Ralph Burghart und Caritasverband-Geschäftsführerin Sabine Geck gab es eine Privatvorstellung von Karl Valentins „Christbaumbrettl“. Anschließend ging es für die Freiwilligen in den Festsaal des benachbarten Hotels Rabensteiner Hof, wo sich bei einem leckeren Buffet ausgetauscht werden konnte.

Im Sommer 2019 ging es dann weiter: 100 Freiwillige haben je zwei Tickets für das Festival „Fuego a la isla“ erhalten, das am 7. und 8. Juni auf der Chemnitzer Schloßteichinsel stattfand. Das Festival, selbsternannt als „kulturelle Parallelwelt“, wird ausschließlich von ehrenamtlichen Helfern organisiert und ist vor allem bei jungen Leuten weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Am 22. November 2019 hat die jüngste Würdigungsveranstaltung stattgefunden. Wieder ging es in das Fritz Theater, diesmal zum „Loriot-Abend“, und in den Rabensteiner Hof. 250 Freiwillige waren dabei. 

Wie können Ehrenamtliche teilnehmen?

Sie als Verein oder Organisation möchten Ihren Ehrenamtlichen auch einmal DANKE sagen? Schlagen Sie sie gern für eine Einladung zu unseren Würdigungsveranstaltungen vor. Das aktuelle Vorschlagsformular finden Sie immer sechs bis acht Wochen vor der Veranstaltung auf unserer Webseite.

Sprechzeiten
montags: 14 bis 18 Uhr
dienstags: 10 bis 12 Uhr
mittwochs: 12 bis 15 Uhr
donnerstags: 14 bis 16 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Freiwilligenzentrum Chemnitz
Reitbahnstraße 23
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 83 44 56 70 /-71
Fax: 0371 83 44 56 43
Mail: fwz@caritas-chemnitz.de

Eine Einrichtung des Caritasverbandes für Chemnitz und Umgebung e. V.

Eine Einrichtung des Caritasverbandes für Chemnitz und Umgebung e. V.

180104535_20181705104745_0x0_NotSet_0_0

Mitglied im Verbund der Freiwilligenzentren des Deutschen Caritasverbandes

logo_bagfamitglied_druck

Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e .V.

C_Logo_3zeilig_4c

gefördert durch die Stadt Chemnitz

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushalts.